• CVT-Riemenscheibe
  • Rotorwelle Elektromotor
  • Gelenkkäfig
  • Blisk
  • Bremsscheibe
  • Nocke
  • Gebaute Nockenwelle (Fügen)
  • Kurbelwelle (Pkw)
  • Kurbelwelle (Kleinmotoren)
  • Homokinetische Gelenke
  • Matrize
  • Ausgleichskegelrad
  • Differentialgehäuse
  • Verteilerflansch
  • Förderschnecke
  • Flansch
  • Zahnrad
  • Zahnradwelle
  • Getriebewelle (Fügen)
  • Getriebewelle (Laserschweißen)
  • Zahnrad mit Synchronrad
  • Zahnrad fräsen
  • Injektorkörper
  • Achszapfen (Gelenkgehäuse)
  • Hauptbremszylinder
  • Kolbenbearbeitung
  • Pumpenring
  • Eisenbahnrad
  • Walzring
  • Schnecke
  • Kettenrad
  • Kettenrad (Fertigungssystem)
  • Lenkritzel
  • Dreiarmkupplung
  • Ankerwelle
  • Antriebswelle
  • Ausgleichswelle
  • Hydraulikventil
  • Nockenwelle
  • Schaltwelle
  • Radnabe
Werkstückauswahl ausblenden
CVT-Riemenscheibe

Komplettbearbeitung von Riemenscheiben für CVT-Getriebe

Durch die Verfahrenskombination Hartdrehen und Schleifen können CVT-Pulley-Scheiben (CVT-Riemenscheiben) mit der VLC 200 GT in einer Aufspannung bearbeitet werden.  

weiterlesen

Optimierte Hartbearbeitung für kurze Taktzeiten

Die Abkürzung „CVT“ steht für „Continously Variable Transmission“ – also ein „durchgängig variables Getriebe“.  Die Technologie wird verstärkt bei Hybridantrieben eingesetzt und ist damit ein wichtiger Baustein für die zukünftige Elektromobilität.

Für die Bearbeitung der CVT-Riemenscheibe wurde die VLC 200 GT zusätzlich zum Werkzeugrevolver mit einer Außenschleifspindel ausgestattet, deren Leistung sowie die Konfiguration der Schleifscheibe optimal auf das Werkstück angepasst wurden.  Durch diese Verfahrenskombination – alle anderen Oberflächen und Bohrungen des Bauteils können gedreht werden – profitiert man von sinkenden Werkzeugkosten und Taktzeiten. Die Schleifscheibe verschleißt langsamer und muss somit seltener abgerichtet werden und dank des Einsatzes von Schwesterwerkzeugen auf dem umfangreichen Werkzeugrevolver wird ein nahezu störungsfreier Produktionszyklus ermöglicht.

Weichbearbeitung mit minimalem Footprint

EMAG bietet die komplette Prozesskette für die Fertigung von CVT-Getrieben an. Für das Drehen der Riemenscheiben-Rohlinge ist z.B. die doppelspindlige Vertikaldrehmaschine VL 3 DUO ideal. Auf kleinstem Raum entsteht so ein Fertigungssystem für die Weichbearbeitung von Riemenscheiben in zwei Operationen. Diese flexible Fertigungslösung, die mit der EMAG eigenen Automationslösung TrackMotion verkettet wird, bietet maximale Produktivität auf engstem Raum. Für die Beladung stehen dem Anwender alle Optionen offen, das System lässt sich in jedes Fertigungssetting problemlos integrieren.

Fertigungssysteme für die Hartbearbeitung von Riemenscheiben für CVT-Getriebe

Die Bearbeitung der CVT-Riemenscheibe gliedert sich in drei Hauptoperationen:

  1. Zunächst wird das Bauteil überprüft, mit einem Matrixcode beschriftet und vermessen. 
  2. Danach erfolgt die Hartbearbeitung auf insgesamt vier Maschinen des Typs VLC 200 GT. Dabei durchlaufen unter anderem die Innen- und Außendurchmesser sowie die Kurvenoberfläche des Bauteils verschiedene Dreh- und Schleifprozesse. 
  3. Anschließend erfolgen weitere Schleifprozesse – darunter ein „Super-Finishing“ –, das Waschen sowie eine abschließende Oberflächenüberprüfung.
     

Bilder / Videos

MaschinenTechnologien

Anfrage

Anfrage

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns!

Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu genügt eine formlose Nachricht an: EMAG GmbH und Co KG, Austraße 24, 73084 Salach, Deutschland oder communications@emag.com.

* Pflichtfeld

Wir sind für Sie da.

Sie haben Fragen oder benötigen detaillierte Unterlagen zu dieser Maschine?

Zum Kontakt

EMAG weltweit

EMAG bietet ein Service-Netzwerk weltweit. Sie profitieren von unserer Schnelligkeit und globalen Vernetzung.

Standorte & Ansprechpartner