Wälzschleifmaschinen

G 160

  • Modulbereich: mm 1.0 - 5.0
  • Werkstück-Ø max.: 160 mm | 6,5 in
  • Werkstücklänge max.: 300 mm | 12 in

Wälzschleifmaschine G 160

Die Wälzschleifmaschine / Verzahnungsschleifmaschine G 160 ist von einer einzigartigen Maschinenstruktur gekennzeichnet, welche die dynamische Steifigkeit im Vergleich zu aktuellen Standardmaschinenarchitekturen optimiert.

Zahnräder in kürzester Zeit fertigen – Wälzfräsmaschine G 160 von EMAG SU

Die G 160 Wälzschleifmaschine von EMAG SU besitzt ein neues und innovatives Achskonzept.

Am Hauptständer wird die Tangentialachse durch die Interpolation der Z- und Y- Achse generiert. Dadurch baut der Schleifkopf deutlich kürzer, was die dynamische Steifigkeit deutlich erhöht und einen positiven Einfluss auf die Verzahnungsqualität hat.

Anstelle eines Drehturms kommen zwei parallele Tischschlitten mit je einer direktgetriebenen Tischspindel zum Einsatz. Diese werden mit zwei Linearmotoren angetrieben und sind für die Zustellung des Werkstückes zum Werkzeug verantwortlich. Mit diesen hoch-dynamischen 30 m/s-Linearmotoren kann das Werkstück sehr schnell von der Belade- in die Bearbeitungsposition gefahren werden, was besonders bei kleinen Planetenrädern bzw. Zahnrädern taktzeitreduzierend ist.

Durch das simultane Verfahren aller Achsen ergibt sich eine Span-zu-Span-Zeit von weniger als 2 Sekunden. Auch das Einmitten der Rohteile findet direkt an den Werkstücktischen statt.

Das schnelles Rüsten der Werkzeuge, als auch die Werkstück-Aufspannungen, ist sichergestellt. Zum Wechseln der Schleifschnecke fährt diese in eine ergonomische Wechselposition, so dass diese vom Bediener einfach gewechselt werden kann. Die Schleifschnecke ist fliegend gelagert und wird mit einem HSK–Kegel im Schleifkopf geklemmt. Zudem werden die Kühlmitteldüsen per CNC-Achse nachgestellt, wenn die Schleifschnecke abgerichtet wird.

Allein durch die extrem schnelle Span-zu-Span-Zeit und kurzer Nebenzeiten ist die Wälzschleifmaschine G 160 deutlich schneller als vergleichbare Maschinen am Markt. In kürzester Zeit können Zahnräder hergestellt werden, ohne das Schleifbrandrisiko zu erhöhen. Sie stellt mit der hohen dynamischen Steifigkeit und den extrem schnellen Linearmotoren die technisch beste Lösung dar und ist eine der schnellsten Maschinen am Markt.

Vorteile G 160

  • Hochleistungsmaschine mit extrem kurzer Span-zu-Span-Zeit
  • Kleine Stellfläche
  • Twist-Control-Schleifen
  • Einfaches Rüsten der Schleifschnecke für kurze Setup-Zeiten
  • Automatisches Einmitten in das erste Werkstück
  • Induktiver Sensor direkt an den Werkstückspindeln für kurze Nebenzeiten
  • CNC-gesteuerte Kühlmitteldüse

Technische Daten

Modulbereich

1.0 - 5.0 mm

Werkstück-Ø max.

160 mm

6,5 in

Werkstücklänge max.

300 mm

12 in

Modulbereich mm 1.0 - 5.0
Werkstück-Ø max. mm
in
160
6,5
Werkstücklänge max. mm
in
300
12
Zahnbreite, max. mm
in
180
7
Einschwenkwinkel +95° / -45°
Schleifscheiben-Ø mm 275 max / 210 min
Schleifscheibenbreite, max. mm
in
100
4
Schleifscheibenspindeldrehzahl, max. m/s 80
Abrichtwerkzeugdurchmesser mm
in
123
5
Maschinenabmessungen L x B x H mm
in
3.275 / 2.200 / 2.285
129 / 86,5 / 90
Steuerung Siemens Simnumerik 840 D sl

Wir haben die richtige Lösung für Sie!

Wir sind für Sie da.

Sie haben Fragen oder benötigen detaillierte Unterlagen? Kontaktieren Sie uns!

Zum Kontakt

EMAG weltweit

EMAG bietet ein Service-Netzwerk weltweit. Sie profitieren von unserer Schnelligkeit und globalen Vernetzung.

Standorte & Ansprechpartner

EMAG Newsletter

Melden Sie sich jetzt unserem Newsletter an und erhalten Sie Informationen zu unseren Maschinen, Technologien und Webinaren.

Jetzt anmelden!