CNC-Bearbeitungszentren von EMAG

Bearbeitungszentren für die Fertigung von komplexen und schweren Werkstücken

Bearbeitungszentren kommen bei unterschiedlichsten Herstellern zum Einsatz. Ob Windkraftanlagenbau, Nutzfahrzeug-Produktion oder Eisenbahnbau – die Herausforderungen, die an diese CNC-Werkzeugmaschinen gestellt werden, sind außergewöhnlich: Schwere und große Bauteile müssen in höchster Präzision prozesssicher bearbeitet werden.

Mit den vertikalen Bearbeitungszentren von EMAG werden Bauteile mit komplexen Geometrien und großen Durchmessern bearbeitet. Die vertikalen CNC-Bearbeitungszentren lassen sich mit verschiedensten zerspanenden Technologien ausstatten und bieten in punkto Flexibilität größtmögliche Freiheiten.

Übersicht Bearbeitungszentren von EMAG

VLC 500 MT

VLC 500 MT

  • Futter-Ø max.: 500 mm | 19,5 in
  • Umlauf-Ø: 820 mm | 32,5 in
  • Leistung Hauptantrieb: 110 kW | 147,5 hp
VLC 800 MT

VLC 800 MT

  • Futter-Ø max.: 800 mm | 31,5 in
  • Umlauf-Ø: 820 mm | 32,5 in
  • Verfahrweg X: 2.300 mm | 90,5 in
 
 

Die Bearbeitungszentren der VLC MT-Baureihe: multifunktional, flexibel, stabil

Die multifunktionalen VLC-Bearbeitungszentren von EMAG setzen auf vertikale Komplettbearbeitung in einer Aufspannung. Das große Bauteil wird per Pick-up-Spindel aufgenommen und rundum bearbeitet. Die bei dem Bearbeitungszentrum in die Y-Achse/B-Achse integrierte leistungsstarke Frässpindel ermöglicht selbst schwere Fräs- und Bohroperationen. Für das Drehen, Bohren, Fräsen, Schleifen und mehr stehen bis zu 96 Werkzeuge und ein automatischer Werkzeugwechsel zur Verfügung.

Bearbeitungszentrum VLC 500 MT

Bearbeitungszentrum VLC 800 MT