• CVT-Riemenscheibe
  • Rotorwelle Elektromotor
  • Gelenkkäfig
  • Blisk
  • Bremsscheibe
  • Nocke
  • Gebaute Nockenwelle (Fügen)
  • Kurbelwelle (Pkw)
  • Kurbelwelle (Kleinmotoren)
  • Homokinetische Gelenke
  • Matrize
  • Ausgleichskegelrad
  • Differentialgehäuse
  • Verteilerflansch
  • Förderschnecke
  • Flansch
  • Zahnrad
  • Zahnradwelle
  • Getriebewelle (Fügen)
  • Getriebewelle (Laserschweißen)
  • Zahnrad mit Synchronrad
  • Zahnrad fräsen
  • Injektorkörper
  • Achszapfen (Gelenkgehäuse)
  • Hauptbremszylinder
  • Kolbenbearbeitung
  • Pumpenring
  • Eisenbahnrad
  • Walzring
  • Schnecke
  • Kettenrad
  • Kettenrad (Fertigungssystem)
  • Lenkritzel
  • Dreiarmkupplung
  • Ankerwelle
  • Antriebswelle
  • Ausgleichswelle
  • Hydraulikventil
  • Nockenwelle
  • Schaltwelle
  • Radnabe
Werkstückauswahl ausblenden
Ankerwelle

Härten von Ankerwellen

Im folgenden Video wird gezeigt, wie das Randschichthärten von Ankerwellen auf der Härteanlage MIND 750 umgesetzt wird.

weiterlesen

Präzisions-Induktionshärten von Ankerwellen auf der Härtemaschine Mind 750

Die Beladung der Maschine erfolgt mit Hilfe eines Portals von EMAG Automation. Der Portallader nimmt die Werkstücke von der Werkstückträgerpalette auf und belädt die Härteanlage MIND 750, die mit einem zusätzlichen Anlassmodul ausgestattet ist. Im Arbeitsraum ist ein Rundtakttisch installiert, der eine taktzeitsimultane Bearbeitung der Ankerwelle ermöglicht.

Nach der Beladung erfolgt das Randschichthärten mittels Vorschubhärten auf der zweiten Position des Tisches. Hierauf folgt das Anlassen der Welle – ein Bearbeitungsschritt, der je nach Anforderung integriert werden kann. Das Nachkühlen und Trocknen auf der vierten Position des Rundtakttisches beendet den Prozess, bevor die Welle wieder in die erste Position zum Entladen gefahren wird. Das Randschichthärten der Ankerwelle erfolgt auf der Härteanlage nahezu komplett automatisiert und ermöglicht eine mannarme Fertigung. 

Bilder / Videos

MaschinenTechnologien

Anfrage

Anfrage

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns!

Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu genügt eine formlose Nachricht an: EMAG GmbH und Co KG, Austraße 24, 73084 Salach, Deutschland oder communications@emag.com.

* Pflichtfeld

Wir sind für Sie da.

Sie haben Fragen oder benötigen detaillierte Unterlagen zu dieser Maschine?

Zum Kontakt

EMAG weltweit

EMAG bietet ein Service-Netzwerk weltweit. Sie profitieren von unserer Schnelligkeit und globalen Vernetzung.

Standorte & Ansprechpartner