Die VL-Baureihe von EMAG

28.04.2016 - Markus Isgro

Per Transportband und flexiblen Schlepprahmen gelangen die Werkstücke zur Pick-up-Station.

Die vertikalen Pick-up-Drehmaschinen der VL-Baureihe stehen für ein neues Maschinenkonzept der EMAG Gruppe – die modularen Maschinen. Erfahrungen aus mehr als 20 Jahren der Entwicklung und dem Verkauf von Vertikaldrehmaschinen sind in das neue Maschinenkonzept geflossen, das sich nun als eins der flexibelsten und zugleich effektivsten Fertigungssysteme präsentiert, das zur Zeit am Markt erhältlich ist.


Sinkende Kosten durch modularen Aufbau

Ziel war es, mit den modularen Maschinen ein System zu entwickeln, das für den Einsatz in der Mittel- und Großserienfertigung ideal vorbereitet ist. So zeichnen sich alle modularen Maschinen durch einen kompakten Aufbau aus. Der geringe Platzbedarf bedeutet geringere Raumkosten und Flexibilität bei der Maschinenanordnung (z.B. Chaku-Chaku oder enge Linienanordnung). Hinzu kommt die integrierte Automation. Jede VL-Maschine ist auf der linken Seite mit einer O-Automation für den Werkstücktransport ausgestattet. Ergänzt um die sich selbstbeladende Pick-up-Spindel, ermöglicht dieses Konzept der integrierten Automation kurze Taktzeiten und damit eine hohe Produktivität. Doch auch an die Bediener der Maschine wurde gedacht. So wurde auf gute Zugänglichkeit aller Serviceeinheiten geachtet. Alle Aggregate (Elektrik, Hydraulik, Kühlung, Kühlschmiermittel, Zentralschmierung) sind zu jederzeit erreichbar und ermöglichen eine reibungslose Wartung der Maschinen. Fasst man das modulare Maschinenkonzept zusammen, ergibt sich ein zentrales Ergebnis: Sinkende Kosten! Niedrige Wartungskosten durch das Gleichteilprinzip und optimale Zugänglichkeit, sinkende Raumkosten durch den kompakten Aufbau und eine integrierte Automation und kurze Takt- und Nebenzeiten senken die Stückkosten auf ein absolutes Minimum.

Die VL Serie – Die Lösung für jedes Werkstückspektrum

Die vertikalen Pick-up-Drehmaschinen der VL-Baureihe sind speziell für die Fertigung von präzisen Futterteilen entwickelt worden. Um ein möglichst großes Teilespektrum abdecken zu können, gibt es die VL-Maschinen in vier Ausführungen. Die kleinste Maschine ist die VL 2, die für Futterteile bis 100 mm Durchmesser ausgelegt ist. Dieser folgen die Maschinen VL 4, VL 6 und VL 8, bei denen jeweils die Größe der zu bearbeitenden Werkstücke um 100 mm steigt (siehe Grafik). So deckt die VL-Baureihe ein Werkstückspektrum bis zu 400 mm Durchmesser ab.
Für die Bearbeitung von Futterteilen ist jede VL-Maschine mit einem Werkzeugrevolver mit bis zu zwölf (angetriebenen) Werkzeugen ausgestattet, was für kurze Schwenkzeiten und damit sinkende Taktzeiten sorgt. Zusätzlich lassen sich die Maschinen mit einer Y-Achse im Revolver für die Bearbeitung von komplexen Geometrien ausstatten. Die Einsatzmöglichkeiten der Maschinen lassen sich so massiv steigern.

Qualität integriert

Das gesamte Maschinenkonzept steht für höchste Bauteilqualität. Der Maschinengrundkörper ist aus dem dämpfenden Polymerbeton MINERALIT® gefertigt. Zusammen mit der sich selbst beladenden Hochleistungsspindel, die Aufspannfehler komplett eliminiert, ist eine optimale Bearbeitung garantiert. Der vertikale Aufbau sorgt zudem für einen idealen Spänefall. Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich um Spänenester Gedanken machen musste. Um die Qualität jederzeit prüfen zu können, lässt sich jede VL-Maschine optional mit einer Messstation außerhalb des Arbeitsraums ausrüsten. Die Messstation ist zwischen Arbeitsraum und Pick-up-Station angebracht. Damit erfolgt der Messvorgang zeitsparend auf dem Weg zum Be- / Entladen.

Moderne Fertigung mit VL-Maschinen

Mit den vertikalen Pick-up-Drehmaschinen der VL-Serie biete EMAG das optimale Werkzeug, um auf die gestiegenen Anforderungen des Weltmarkts reagieren zu können. Die modularen Maschinen vereinen modernste Fertigungstechnologien mit einem durchdachten Aufbau, was höchste Produktivität einer jeden VL-Maschine garantiert. Ob VL 2, VL 4, VL 6 oder VL 8, jede Maschine verspricht modernste Fertigung von Futterteilen in höchster Qualität bei niedrigsten Stückkosten. Think about modern machining? – think vertical!

Weitere Informationen zu den vertikalen Drehmaschinen der VL-Serie...

Ansprechpartner

Markus Isgro

Presse und Kommunikation

Telefon:+49 7162 17-4658
Fax:+49 7162 17-4027
E-Mail:communications@emag.com

Bilder