• MIND-L 1000
  • MIND-M 250
  • MIND-M 1000
  • MIND 1500
  • VLC 100 IH
Maschinenwahl ausblenden
MIND-L 1000

MIND-L 1000 – Modularität für optimale Lösungen beim Induktionshärten

Voller Fokus auf große Stückzahlen: Die neue Generation vertikaler Schalttellermaschinen zum Induktionshärten von EMAG eldec ist da. Der modulare Aufbau der MIND-L 1000 ermöglicht individuelle Härtelösungen für unterschiedlichste Werkstücke bis zu einer maximalen Werkstücklänge von 800 mm.

weiterlesen

Induktives Härten mit der MIND-L 1000 – Volle Prozessintegration in einer Maschine

Die MIND-L 1000 löst die seit 10 Jahren bewährte MIND 750- / 1500-Baureihe ab – kosten- und damit preisreduziert durch einen optimierten modularen Baukasten. Die Härtemaschine MIND-L 1000 überzeugt mit einer noch höheren Verfügbarkeit durch Funktionsoptimierungen in jedem Detail. Mit dem „Ready for automation“-Konzept mit integriertem Portal (optional) ist die MIND-L 1000 hervorragend in Fertigungslinien integrierbar. Das Härtesystem zeichnet sich durch verbesserte Zugänglichkeit für den Einrichtbetrieb und Servicetätigkeiten aus. Eine steife Gesamtauslegung und präzise Positionierung sorgen für reproduzierbare und dauerhaft stabile Ergebnisse. 

Für eine umfangreiche Prozess- und Maschinenzustandsüberwachung sorgen die eQC-Module (eldec quality control). 

Wie alle Härtesysteme von EMAG eldec steht die MIND-L 1000 für volle Prozessintegration, wie z.B. zeitgleich induktives Härten, Anlassen, Abkühlen, Messen etc. für Werkstücke bis Durchmesser 200 mm und mit einer Länge bis 800 mm. Die MIND-L 1000 ist lieferbar mit Energiequellen von 10–1000 kW in den Frequenzbereichen LFG, MFG, HFG, DFG (Dual Frequency) und SDF® (Simultaneous Dual Frequency).

High Precision Tool System – eine neue Dimension in der Qualitätskontrolle

Mit dem High Precision Tool System (HPTS) dringt EMAG eldec in eine neue Dimension der Qualitätssicherung vor: 3D-Konstruktion, 3D-Druck, 3D-Vermessung, und 3D-Coil Connect, damit garantiert EMAG eldec Induktionserwärmung in nie dagewesener Qualität.

Qualität beginnt bei der Konstruktion

Die Basis von besten Erwärmungsergebnissen mittels Induktion ist die optimale Anpassung des Induktors an das jeweilige Werkstück. Bei EMAG eldec verwendet man für die Konstruktion dieser hochpräzisen Werkzeuge modernste 3D-Konstruktionssoftware und verlässt sich auf die jahrzehntelange Erfahrung der Entwicklungsingenieure. 

Selective Laser Melting für präzise Induktorgeometrien  

Induktoren werden traditionell in einem aufwendigen Manufakturprozess hergestellt. Doch sind diesem Herstellungsverfahren natürliche Grenzen gesetzt, die selbst die hohe Handwerkskunst der Mitarbeiter bei EMAG eldec nicht ausgleichen kann. Dies kann nur eine ganz neue Fertigungstechnologie: der 3D-Druck von Induktoren. Dabei entstehen Induktoren mittels Laserauftragsschweißen. Dies führt gleich zu mehreren Vorteilen:

  • Optimale Induktorgeometrien selbst von filigranen Induktoren, die per Handarbeit gar nicht hergestellt werden können
  • Durch Simulation und Konstruktion ermittelter Kühlmitteldurchfluss garantiert eine optimale Kühlung der Induktoren 
  • Schnellere Prozess- und Prototypenentwicklung – aus der Software direkt auf den Drucker
  • Perfekte Reproduzierbarkeit – keine Abweichungen bei der Herstellung der Induktoren

Modernste Messsysteme sorgen für Sicherheit

Nach dem 3D-Druck der Induktoren müssen diese im Anschluss an den neu entwickelten 3D-Coil Connect montiert werden. Minimale Abweichungen, die während dieses Arbeitsschritts entstehen, werden mithilfe von 3D-Messystemen erkannt und anschließend behoben. So entstehen einbaufertige Induktoren, die zuverlässig gleichbleibende Ergebnisse bei der Induktionserwärmung liefern.

Prozesssicherer Werkzeugwechsel durch neues System

Was nützt der beste Induktor, wenn es beim Einbau trotzdem zu Abweichungen kommt? Genau diese Frage haben sich auch die Ingenieure bei EMAG eldec gestellt und deswegen den 3D-Coil Connect entwickelt. Das neue koaxiale Aufnahmesystem für Induktoren sorgt für einen ebenso schnellen wie präzisen Rüstvorgang, in dem die Geometrie des Induktorfußes nur eine vordefinierte Position zur Montage zulässt.  Damit gehören falsch montierte Induktoren oder aufwendige Einstellungsprozesse nach dem Induktorwechsel der Vergangenheit an. Maschinenstillstandzeiten werden so auf ein absolutes Minimum reduziert – und das bei steigender Qualität der Bauteile.

Technische Daten

Werkstücklänge max. mm
in
800
31,5
Werkstück-Ø max. mm
in
160 / 200
6,5 / 8
Werkstückgewicht max. kg
lb
10
22
Generatoren kW
hp
10 / 1.000
13,5 / 1.341

Bilder / Videos

Vorteile

  • Modularer, kompakter Aufbau ermöglicht individuelle Härtelösungen
  • Simultanes Härten, Anlassen und weitere Funktionen durch vertikales Schalttellerkonzept 
  • Energiequellen von 10–1.000 kW
  • Lieferbar mit Niedrig-, Mittel-, Hoch- und Zweifrequenzgeneratoren (DFG oder SDF®)
  • Schlanke Portalautomatisierung integriert (optional)
  • Einfache Integration in EMAG Liniensysteme
  • Umfangreiche Prozessdaten und Maschinezustandsüberwachung mit eQC (Link)
  • Großzügige Zugänglichkeit für den Einrichtbetrieb
  • Steife Konstruktion, präzise Positionierung: reproduzierbare und dauerhaft stabile Ergebnisse 

Downloads

Eldec M I N D L 1000 Bros De

eldec_MIND-L_1000_bros_de.pdf

Download

pdf | 1,10 MB

Anfrage

Anfrage

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns!

Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu genügt eine formlose Nachricht an: EMAG GmbH und Co KG, Austraße 24, 73084 Salach, Deutschland oder communications@emag.com.

* Pflichtfeld

Wir sind für Sie da.

Sie haben Fragen oder benötigen detaillierte Unterlagen zu dieser Maschine?

Zum Kontakt

EMAG weltweit

EMAG bietet ein Service-Netzwerk weltweit. Sie profitieren von unserer Schnelligkeit und globalen Vernetzung.

Standorte & Ansprechpartner