• Rundschleifen auf Rundschleifmaschinen vom Typ HG von dem Unternehmen EMAG
    Rundschleifen
  • Chamfer-Cut-Verfahren ermöglicht schnelle Anfasprozesse per Anfasfräser
    Chamfer-Cut
  • Bohren als integrierte Technologie
    Bohren
  • ECM
  • ECM - Entgraten
  • ECM - Bohren
  • ECM - Verrunden / Auskesseln
  • PECM
  • Drückentgraten für das schnelle Anbringen einer Fase am Zahnrad
    Drückentgraten
  • Schleifen auf einer EMAG SK 204
    Schleifen
  • Hard turning / Grinding
  • Induktionshärten ermöglicht präzises härten von Zahnrädern.
    Induktionshärten
  • Das Laserschweißen ermöglicht kompakte und gewichtsoptimierte Bauteile
    Laserschweißen
  • Ölfeldtechnologie
  • Komplettbearbeitung durch Unrundschleifen einer Nockenwelle mit zwei Schlitten und vier Spindeln
    Unrundschleifen
  • Anwärm- und Fügetechnologie
  • Wälzschälen auf der VLC 250 für die hochproduktive Bearbeitung von Innenverzahnungen
    Wälzschälen
  • Schäldrehen
  • Synchro-Stützschleifen – das Verfahren bei EMAG
    Synchro-Stützschleifen
  • Wälzfräsen / Drehen
  • Vertikaldrehen
Technologieauswahl ausblenden

Elektrochemisches Bohren, ECM-Bohren in Kolben

Spanendes Bohren ist in vielen Anwendungsbereichen schnell und effektiv. Was aber tun, wenn die Belastung für das Fräswerkzeug angesichts superharter Werkstoffe zu groß wird oder komplexe Bauteile mit Hohlkörpern den Fräsprozess erschweren? Elektrochemisches Bohren (ECM-Bohren) eröffnet gerade dann enorme Möglichkeiten und sorgt für wirtschaftlichere Prozesse.

weiterlesen

ECM-Bohren: Die Werkzeugkosten sinken

ECM-Bohren erfolgt fast ohne Werkzeugverschleiß. Selbst bei harten Werkstoffen ist die Standzeit der Bohrkathode sehr lang. Die Vorschubgeschwindigkeit beträgt bis zu 5 mm/min.

Ein entscheidender Verfahrensvorteil zeigt sich auch bei der Bearbeitung von komplexen, schwer zugänglichen Bauteilen bzw. beim Aufbrechen von Hohlräumen: Das elektrochemische Bohren erfolgt komplett ohne Grate oder Bohrkappen. Entgratprozesse entfallen somit komplett. Außerdem können sehr viele ECM-Bohrungen (20 und mehr) gleichzeitig durchgeführt werden – zum Beispiel bei der Bearbeitung einer Nockenwelle. Zusammengefasst heißt das: Elektrochemisches Bohren sorgt für kurze Taktzeiten und schlanke Prozesse.

Bilder / Videos

ECM-Bohren von Kolben: Präzision garantiert

Hohe Drehzahlen, Turbo-Aufladung und Direkteinspritzung: Hinter diesen Stichworten stehen immer höhere Anforderungen an Kolben für Pkw- und Nfz-Motoren. Einerseits werden sie aus hochfesten Legierungen hergestellt, damit sie der Kraftbelastung dauerhaft Stand halten. Andererseits ist angesichts neuer Motorenkonzepte eine komplexere Kolben-Geometrie gefragt. Genau bei diesen Anforderungen spielt elektrochemisches Bohren seine ganzen Stärken aus.

Elektrochemisches Bohren: Schlanker Prozess

Beim ECM-Bohren ist nicht nur der Werkzeugverschleiß sehr gering und die Materialhärte hat keinen Einfluss auf die Vorschubraten. Zugleich entstehen keine Bohrkappen und eine Gratbildung wird komplett vermieden. Außerdem können mit dem ECM-Bohren auch schwer zugängliche Bohrungen und Bearbeitungsschritte mit Hohlkörpern effektiv ausgeführt werden. Zum Beispiel die Produktion von Kolben mit Kühlkanälen profitiert massiv durch den Einsatz des ECM-Bohrens.

Anfrage

Anfrage

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns!

Terms*

Wir sind für Sie da.

Sie haben Fragen oder benötigen detaillierte Unterlagen zu dieser Maschine?

Zum Kontakt

EMAG weltweit

EMAG bietet ein Service-Netzwerk weltweit. Sie profitieren von unserer Schnelligkeit und globalen Vernetzung.

Standorte & Ansprechpartner